"Here be Dragons!"

Workshop
Date :
Time: 13:00 - 15:30
Location: Foyer
max. participants: 12
Level :
  • Beginners
  • Intermediate
  • Profi
Contributors:

Especially in the domain of art (graphics, audio, video, ...), the term "Free Software" seems to be hardly known - also the similar term "Open Source" appears to be seen as urban legend, wrapped in myths, causing its reputation to suffer.

In antique / historic world maps outermost unknown regions were often illustrated with giant sea snakes, dragons and other fairy tale creatures: "Here be dragons!"
Today, it's often prejudices like: "way too complicated", "feature X is missing" or "software is something for technicians and nerds", which discourage many from exploring the less-known and to discover new worlds.

In this workshop we will try to hunt down the personal challenges about audio, graphics and software-based art-installations, hopefully offering the attendees practical solutions to take back home.

The Workshop will be in english or german depending on the participants!

german version

Gerade im Kunstbereich (Grafik, Audio, Video, ...) ist der Begriff "Freie Software" leider kaum bis gar nicht bekannt - und auch der artverwandte Begriff "Open Source" ist von düsteren Legenden und Mythen, größtenteils zu Unrecht, in ein schlechtes Bild gerückt.

In antiken/historischen Weltkarten wurden Gebiete, die jenseits der bekannten Welt waren, häufig mit Seeschlangen, Drachen und anderen Fabeltieren illustriert: "Here be dragons!" Heute sind es oft Vorurteile, wie "ist zu kompliziert", "hat Feature X nicht" oder "Software ist nur was für Techniker und Nerds", die davor abschrecken sich das weniger Bekannte anzusehen und neue Welten zu entdecken.

In diesem Workshop wird versucht, den persönlichen Herausforderungen beim Einsatz Freier Software in den Bereichen Audio, Grafik und Software-basierten Kunstinstallationen auf den Grund zu gehen, um den TeilnehmerInnen hoffentlich Lösungsansätze für die Praxis mitzugeben.